Jungschützenabteilung des PBSV


 
Moritz Schlichting und Philip Damerau neue Prinzen des PBSV

Der Paderborner-Bürger-Schützenvereins von 1831 e.V. ermittelte am vergangenen Dienstag auf dem Bataillons-Schießstand auf dem Schützenplatz unter Teilnahme von Jungschützen aller fünf Kompanien ihren diesjährigen Schüler- und Jugendprinz.

Neuer Schülerprinz des PBSV wurde mit 29 Ringen Moritz Schlichting aus der Königsträßer-Kompanie. Philip Damerau, ebenfalls aus den Reihen der Königsträßer-Jungschützen, sicherte sich mit 24 Ringen die Würde des Jugendprinzen 2015. Wie aus den Platzierungen ersichtlich wird war die Entscheidung in der Schülerklasse äußerst knapp, so dass das bessere Schussbild ausschlaggebend war. Die Teilnehmer der Königsträßer-Kompanie haben wie im vergangenen Jahr insgesamt am besten abgeschnitten.

"Schießsport ist elementarer Bestandteil des Schützenwesens. Der PBSV freut sich über so viele junge Schießsportlerinnen und Schießsportler" so Oberst Elmar Kloke. Außerdem dankte er Bataillonsjungschützenmeister Thomas Brockmann und den Schießoffizieren des PBSV für die Organisation des Prinzenschießens. Zusammen mit Bataillonsjungschützenmeister Thomas Brockmann sowie Schützenkönigin Stephanie Koch und Schützenkönig Reinhard Hepers nahm Oberst Elmar Kloke anschließend die Siegerehrung vor.

Die Ergebnisse im Einzelnen beim Schüler-Prinzenschießen:
1. Moritz Schlichting (Königsträßer, 29 Ringe / besseres Schussbild)
2. Luis Kotthoff (Königsträßer, 29 Ringe)
3. Kevin Dürdoth (Königsträßer, 27 Ringe)

Die Ergebnisse im Einzelnen beim Jugend-Prinzenschießen:
1. Philip Damerau (Königsträßer, 24 Ringe)
2. Sandra Otto (Königräßer, 22 Ringe / besseres Schussbild)
3. Alicia Meschede (Western, 22 Ringe)

 

 

 

Oberst Elmar Kloke (links) und Schützenkönig Reinhard Hepers (links) gratulierten den neuen Prinzen des PBSV: Jugendprinz Philip Damerau und Schülerprinz Moritz Schlichting. Foto: Christian Mönikes

 

 

 

 

 
 
 
 
 

PBSV-Jugend engagiert sich für „Hilfe für das krebs- und schwerstkranke Kind e.V."

 

Das 25. Fußballturnier der Jungschützen des Paderborner-Bürger-Schützenvereins von 1831 e.V. im März erbrachte einen Erlös von 2.500 Euro. Dieser Betrag wurde nun an die Vorsitzende der Initiative "Hilfe für das krebs- und schwerstkranke Kind e.V.", Marita Neumann, überreicht.

Teilnehmer bei dem Turnier waren neben den Jugendmannschaften der fünf Kompanien des PBSV auch eine Mannschaft der Paderborner Studentenverbindung Guestfalo-Silesia, die sich auch mit einer Spende an dem Erlös beteiligt hat. "Wir freuen uns, dass wir durch das Fußballturnier das Netzwerk zwischen den Studierenden in Paderborn und den Jungschützen des PBSV weiter knüpfen können", so Oberstleutnant Andreas Liedtke.

Die Spende wird eingesetzt zur Mitfanzierung von therapeutischen Hilfsmitteln für die Entspannungs- und Gestaltungstherapie für erkrankte Kinder in der Kinderklinik Paderborn sowie für kleine Patienten der Kinderkrebs-Station in Bielefeld-Bethel. Frau Neumann dankte allen Beteiligten, insbesondere den Jungschützen des PBSV, für die Durchführung des Fußballturniers und die damit verbundene langjährige Unterstützung der Initiative für das krebs- und schwerstkranke Kinder. "Nur durch die Unterstützung vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger können die Ziele der Initiative auch in Zukunft verwirklicht werden. Die Jungschützen sind mit ihrem beständigen Engagement Vorbild für viele", so Marita Neumann.

Kontakt "Hilfe für das krebs- und schwerstkranke Kind e.V.": Maria-Theresia Neumann, Zur Warthe 11, 33106 Paderborn, Tel. 05251 / 9952; Spendenkonto Volksbank Elsen-Wewer-Borchen, Konto-Nr. 886 1888 300 BLZ 472 602 34. www.pbsv.de

 

 

Foto:

Freuen sich über den Erfolg beim PBSV-Jungschützen-Fußballturnier (v.l.): Oberstleutnant Andreas Liedtke, Marita Neumann und Bataillonsjungschützenmeister Thomas Brockmann. Foto: PBSV


  
  
  
  
  
  
  
  
  
Ansprechpartner: Alexander Mönikes (alexander.moenikes@heide-kompanie.de)

 

Kompanie-Jugendabteilungen:

Heide-Kompanie, Kämper-Kompanie, Königsträßer-Kompanie, Maspern-Kompanie und Western-Kompanie