Gedenken am Volkstrauertag

Am Volkstrauertag wird der Opfer von Krieg, Gewalt und Terror auf der ganzen Welt gedacht. Stellvertretend für das Bataillon und die fünf Kompanien des Paderborner-Bürger-Schützenvereins von 1831 legten Oberst Thomas Spieker und der dienstälteste Hauptmann Jürgen Lutter einen Kranz am Mahnmal auf dem Paderborner Schützenplatz nieder. Außerdem wurde in einer Schweigeminute der Verstorbenen des PBSV gedacht und aller Menschen, die unter der COVID-19-Pandemie leiden. Foto: Dieter Nolden