PBSV feiert Schützenwochenende mit Familientag

Am kommenden Wochenende feiert der Paderborner-Bürger-Schützenverein von 1831 ein Schützenwochenende auf dem Paderborner Schützenplatz. Am Samstag, dem 18. September sind die Jubilarsehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Außerdem werden besonders verdiente Schützenbrüder für ihren Einsatz ausgezeichnet. Anschließend findet für die Schützen ein Kommers vor den jeweiligen Kompanie-Bauden statt. Am Sonntag wird Ehrenoberst Dr. Hans-Bernd Hesse offiziell zum 89. Ehrenmitglied des PBSV ernannt. Nach einem Schützenbrunch wird um 14:00 Uhr der Schützenplatz für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Bei Kaffee und Kuchen sowie Spielangeboten für Kinder stehen am Sonntagnachmittag besonders die Familien im Mittelpunkt. Das Familienfest endet um 18:00 Uhr. An beiden Tagen gilt auf dem gesamten Gelände die 3G-Regel. Geöffnet ist der Zugang zum Schützenplatz über das Masperntor neben dem Grün-Weiß-Sportzentrum, an dem auch die 3G-Regel kontrolliert wird.

Coronabedingt ist die Teilnehmerzahl auf dem Schützenplatz begrenzt. Kostenlose Eintrittskarten für den Familiennachmittag am Sonntag für Erwachsene und Kinder können am morgigen Donnerstag von 18 bis 20 Uhr bei den Kompanien abgeholt werden: für die Heide im Hotel-Restaurant Gerold, für die Maspern in der Cherusker-Klause, für die Königsträßer im Deutschen Haus, für die Western in der Baude auf dem Schützenplatz und für die Kämper im Bobberts. Restkarten gibt es am Sonntag am Masperntor.

"Nach den beiden ausgefallenen Schützenfesten 2020 und 2021 wollen wir am kommenden Wochenende verdiente und langjährige Schützen auszeichnen und uns eine kleine Auszeit auf unserem wunderschönen Paderborner Schützenplatz gönnen", so Oberst Thomas Spieker.